Betreuungskräfte für die 24 Stunden Pflege
  • geprüftes Personal
  • transparentes Modell
  • schnelle Personalvorschläge
  • unverbindliches Angebot
Jetzt zur Anfrage

COVID 19-Impfung für 24 Stunden Betreuungskräfte möglich?

[Stand 17.03.2021]
Die Impfungen gegen das Coronavirus laufen bundesweit. Durch die Impfverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit wurden Prioritäten festgelegt, mit dieser zeitliche Abfolge der Impfungen beschlossen wurde. 

Aufgrund vermehrter Anfragen, ob die bei Ihnen eingesetzten Betreuungskräfte nun auch geimpft werden können, haben wir folgende Information für Sie: 

Laut § 3 (3.)und §4 (3.) der Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronavirus-Impfverordnung – CoronaImpfV) des Bundesministeriums für Gesundheit können aktuell einmalig bis zu zwei enge Kontaktpersonen von einer nicht in einer Einrichtung befindlichen pflegebedürftigen Person benannt und geimpft werden. Derzeit wird diese Regelung in allen Bundesländern unterschiedlich ausgeführt und organisiert. 

Daher entscheiden Sie und ihre Familien ganz individuell, welche zwei engen Kontaktpersonen ebenfalls kostenlos geimpft werden sollen. Denn hierfür kommen alle Personen in Frage, die regelmäßig engen Kontakt mit der pflegebedürftigen Person haben, das können zum Beispiel Familienangehörige, Nachbarn oder die Betreuungskräfte sein. 

Bei weiteren Fragen zögern Sie bitte nicht, Ihre Ansprechpartner bei der Brinkmann Pflegevermittlung zu kontaktieren. 
 

Marzena Brinkmann

Deutschland
Marzena Brinkmann
Ravensberger Str. 9
33813 Oerlinghausen
Telefon: 05202 - 70 30 300

Zur Standortseite »

Von Stiftung Warentest 2017 getestet


[ Zurück ]