Stiftung Warentest

Betreuung im Alter zu Hause 17.07.2011

Im Alter können Defizite mentaler oder physischer Natur dazu führen, dass der Mensch nicht mehr in der Lage ist, seinen Lebensalltag selbstständig und alleine zu bewältigen. Je nach Art der altersbedingten Beeinträchtigung kann dann eine Betreuung oder eine Pflege erforderlich werden. Eine Möglichkeit der intensiven Betreuung ist bei Unterbringung in einem Pflegeheim gegeben, diese Option wird aber aus unterschiedlichen Gründen oft nicht favorisiert. Neben der Unterbringung im Pflegeheim kann eine Betreuung oder eine 24 Stunden Pflegeauch im eigenen Heim erfolgen. Hierdurch bleiben dem älteren Menschen der Stress eines Umzugs und die Erfordernis, sich in einer neuen Umgebung zu orientieren, erspart. Bei der 24 Stunden Pflege wohnt die Pflegekraft im oder direkt beim Haushalt und steht vollzeitlich zur Verfügung, was zu enorm hohen Kosten führt. Wird polnisches Pflegepersonal eingesetzt, können sich wegen des Lohngefälles tragbare Kosten ergeben. Allerdings ist hierbei zu berücksichtigen, dass Pflege nicht immer gleichbedeutend mit Betreuung ist. Polnisches Pflegepersonal, das ausschließlich zur Versorgung eingesetzt wird und vorwiegend im Haushalt und bei der Körperpflege hilft, lässt sich problemlos integrieren. Wird eine 24 Stunden Pflege, die auch medizinische Leistungen umfasst, erforderlich, so kann die Nichtanerkennung von Abschlüssen, über die polnisches Pflegepersonal verfügt, Probleme aufwerfen. In diesem Fall muss der Pflegedienst in Anspruch genommen werden. Zur Lösung dieser Probleme gibt es verschieden Möglichkeiten, etwa die Kombination aus vollzeitlicher Betreuung und ambulanter Pflege. Nähere Informationen hierzu erhalte Sie bei uns.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und lassen sie sich kostenlos beraten. Rufen Sie uns an unter 05202 / 99 875 - 0 oder senden Sie uns eine Nachricht.

[ Zurück ]