Stiftung Warentest

Betreuungskräfte für die 24 Stunden Pflege
  • geprüftes Personal
  • transparentes Modell
  • schnelle Personalvorschläge
  • unverbindliches Angebot
Jetzt zur Anfrage

Altenpflege zu Hause: Warum die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft eine gute Alternative ist

Gute Pflege kostet Geld. Wer jedoch oftmals nur eine kleine Rente erhält, der wird, wenn er im Alter ein Pflegefall ist, zugleich auch ein Sozialfall. Ein Heimplatz kostet mehrere Tausend Euro im Monat, eine ständige Betreuung ebenfalls. Eine würdige und vor allem günstige Altenpflege lässt sich angesichts des Pflegepersonalmangels in Heimen nicht durchsetzen. Vernünftige Pflege sollte rund um die Uhr vorhanden sein und vor allem auch verfügbar sein. Wer aber ist Deutschland zur so genannten 24 Stunden Pflege bereit?

Der Begriff 24 Stunden Pflege hat sich im Sprachgebrauch eingebürgert. Gemeint ist dabei die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft. Sie meint eine Betreuungsform, bei der die zu betreuende Person zusammen mit der Betreuungskraft für einen gewissen Zeitraum zusammen lebt. Die Betreuungskraft arbeitet auch nicht rund um die Uhr - anders als es die Bezeichnung vermuten würde. Die Betreuungskraft arbeitet maximal 40 Stunden in der Woche.

Der Beruf des Altenpflegers ist genauso unattraktiv wie der einstige Traumberuf der Krankenschwester. Wenige junge Menschen entscheiden sich bei der Berufswahl für die Pflege - dabei wird sie mehr gebraucht denn je. Altenpflege stellt einer der Zukunftsmärkte des 21. Jahrhunderts dar. Hieran ist allein schon der demographische Wandel schuld. Immer mehr alte Menschen kommen auf immer weniger Berufstätige. Altersdemenz und Pflegebedürftigkeit nehmen in Zukunft immer mehr zu. Das Personal für die Altenpflege ist jedoch nicht vorhanden. Bereits heute können über 36.000 Stellen im Pflegebereich nicht besetzt werden, Tendenz steigend. Altenpflege wird unattraktiv, die Belastung der in diesem Berufsfeld Arbeitenden steigt - von der schlechten Bezahlung ganz zu schweigen.

Altenpflege zu Hause ist eine Alternative zur Betreuung im Pflegeheim. Doch nicht immer können pflegende Angehörige diese Aufgabe übernehmen. Wer nach einer Alternative sucht, wird auf die so genannte 24 Stunden Pflege stoßen. Hierbei handelt es sich um ein Betreuungsmodell, bei dem eine osteuropäische Pflege- und Betreuungskraft bei einem Pflegebedürftigen für einen gewissen Zeitraum lebt, ihm im Alltag unterstützt und bei der Pflege hilft. Aus rechtlichen Gründen beschränken sich ihre Tätigkeiten dabei auf pflegerische Hilfstätigkeiten oder Hauswirtschaftsdienste.

Haben Sie einen konkreten Pflegebedarf? Dann melden Sie sich gern bei uns. Um Ihnen noch schneller ein passendes Angebot zukommen zu lassen, füllen Sie gern schon unsere Bedarfsanalyse aus. Anhand dessen finden wir die beste Betreuungskraft für Sie.

Anfrage zur Altenpflege mit der 24 Stunden Pflege

1
Bedarfsfragebogen ausfüllen
Bedarfsfragebogen ausfüllen
2
Personalvorschläge & Preise erhalten
Personalvorschläge & Preise erhalten
3
Betreuungskraft reist an und unterstützt Sie
Betreuungskraft reist an und unterstützt Sie

Hauptvertretung Mitte | Zentrale Oerlinghausen
Anette Wegener
Ravensberger Str. 9
33813 Oerlinghausen
Telefon: 05202 - 998750

Zur Standortseite »

[ Zurück ]