Pflegegeld für die häusliche Pflege

Verwendung des Pflegegeldes

Pflegegeld kann für die häusliche Pflege verwendet werden. Der für den Pflegebedürftigen festgelegte Pflegegrad bestimmt den Betrag, den Sie von den Pflegekassen zur Pflege Ihrer Angehörigen erhalten. Die Bedürftigen und Ihre Angehörigen können mit dem Pflegegeld einen Teil der Pflegeleistungen, die in Anspruch genommen werden, refinanzieren. Das Pflegegeld ist daher zumeist nicht zweckgebunden.

Die Brinkmann Pflegevermittlung bietet Ihnen die sog. 24-Stunden-Pflege im eigenen Zuhause zu günstigen Konditionen an. So wird Pflegebedürftigen ein Leben in Würde in ihrer vertrauten Umgebung ermöglicht. Das Pflegegeld kann anteilig für die Kompensation der Gesamtkosten verwendet werden; die Pflegekassen übernehmen somit einen Teil der Aufwendungen für die individuelle häusliche Pflege.

Übersicht über die Leistungen der Pflegekassen für die einzelnen Pflegegrade:

Pflegegrad

ab 01.01.2017

Erhöhung

(je nach vorh. Pflegestufe)

Pflegegrad 1

125,- EUR*

0,- EUR

Pflegegrad 2

316,- EUR

+ 72,- EUR

+ 193,- EUR

Pflegegrad 3

545,- EUR

+ 87,- EUR

+ 229,- EUR

Pflegegrad 4

728,- EUR

0,- EUR

+ 183,- EUR

Pflegegrad 5

901,- EUR

+ 173,- EUR

bis 0,- EUR**

* Bei dem Pflegegrad 1 erhalten Sie 125 EUR für Betreuungs- und Entlastungsleistungen. Diese Leistungen können z.Z. nicht für die angebotene Dienstleistung in Anrechnung gebracht werden, da es sich um stundenweise Leistungen von in Deutschland geprüften Kräften handelt. Erst ab Pflegegrad 2 steht Ihnen Pflegegeld zu, das Sie zur Refinanzierung der angebotenen Leistung verwenden können.

** Erhöhung nur für den Fall, dass der pflegebedürftige Mensch vorher in Pflegestufe 3+ war und nicht als Härtefall eingestuft wurde.

Während einer vollstationären Krankenhausbehandlung oder Rehabilitationsmaßnahme wird das Pflegegeld bis zu vier Wochen weiter gezahlt, danach ruht der Anspruch.

Während vorübergehender Auslandsaufenthalte von bis zu sechs Wochen im Kalenderjahr wird das Pflegegeld ebenfalls weiter gezahlt (§34 SGB V).

Pflege Zuhause

Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich unverbindlich zur 24-Stunden-Pflege beraten.

Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten
X

Rückruf-Formular

Sie benötigen Unterstützung?
Wir rufen Sie gerne zurück.

Die Telefonnummer hat ein ungültiges Format!

Bitte zurückrufen

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten und werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.